Frauen Union Kreis Olpe
Besuchen Sie uns auf http://www.fu-cdu-kreis-olpe.de

DRUCK STARTEN


Archiv
24.12.2015, 08:53 Uhr
Lassen Sie uns das Klopfen erhören!

Liebe FU’ler,

Lieber Besucher unserer Homepage,

nach Charlie Hepdo, den Flüchtlingsströmen und den jüngsten Attentaten von Paris möchte ich nicht einfach zur Tagesordnung übergehen. Deshalb erlaube ich mir, dass ich Sie mit Gedanken, die mich in dieser Zeit bewegen, vertraut mache:

Nachrichten zeigen uns täglich die sensationellen, oftmals negativen, Schlagzeilen auf. Lassen Sie uns diese Zeit nutzen, trotzdem einige positive Aspekte zu finden.

Gerade die Weihnachtsgeschichte zeigt uns auf, dass auch die heilige Familie zu Flüchtlingen wurde.
Die Herbergen erhörten ihr Klopfen nicht; wiesen die hochschwangere Maria und Josef ab. Trotzallem fanden sie einen Zufluchtsort, wo sich Hirten und Könige auf den Weg machten, und auch der hl. Familie Zuspruch gaben; ihnen Achtung erwiesen. Auch wissen wir, dass die Flucht der hl. Familie nach Ägypten, um Jesus vor Herodes zu retten, und die spätere Rückkehr in die Heimatstadt Nazareth gut verlaufen sind.

Vielleicht nutzen wir die besinnliche Zeit, um uns auf unsere christlichen Grundwerte zu besinnen, Werte, die – aus welchen Gründen auch immer – gelegentlich in Vergessenheit geraten. Vielleicht bekommen Vertrauen, Toleranz, Engagement, Hilfsbereitschaft und Achtung gegenüber den Mitmenschen wieder einen neuen Stellenwert.

Lassen Sie uns das Klopfen der Flüchtlinge die vor unserer Haustür stehen beachten; lassen Sie uns die Frage stellen, was können wir tun; lassen Sie uns hilfsbereit und gastfreundlich sein.  

Gott ist Mensch geworden und wohnt unter uns.

… denn du bist das Licht, unsere Hoffnung und Heimat.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und für uns alle ein friedvolles Jahr 2016.

Ursula Stuff,

Kreisvorsitzende der Frauen Union Olpe